Jamaikablalabla…

„Wir setzen auf Innovation, auf Hochtechnologie, auf Digitalisierung und auf die bewährten Grundprinzipien der sozialen Marktwirtschaft.“ So Thomas Strobl, stellv. CDU Vorsitzender nach vier Wochen „Sodierung“ oder „Totquatschen aller politischen Vorsätze“. Was soll auch kommen von einem Verein alter, farbloser Zurückgebliebener? Damit ist nicht nur die CSU gemeint – sondern alle Parteien voller Rentner mit OCDDaß die „Sondierungsgespräche“ zwischen CDU,… Read more »

„Wir setzen auf Innovation, auf Hochtechnologie, auf Digitalisierung und auf die bewährten Grundprinzipien der sozialen Marktwirtschaft.“ So Thomas Strobl, stellv. CDU Vorsitzender nach vier Wochen „Sodierung“ oder „Totquatschen aller politischen Vorsätze“. Was soll auch kommen von einem Verein alter, farbloser Zurückgebliebener? Damit ist nicht nur die CSU gemeint – sondern alle Parteien voller Rentner mit OCDDaß die „Sondierungsgespräche“ zwischen CDU, CSU, FDP und den Grünen so lange dauern, ist immerhin ein Zeichen, daß ein gewisser Diskurs stattfindet. Man hat sich an diesem, Wochenende auf einen Punkt geeinigt: Wirtschaft. „Entbürokratisierung und Vollbeschäftigung.“ (ZDF) Also alles wie gehabt. Weniger Staat, mehr Selbstverantwortung. Weniger Kündigungsschutz, mehr Arbeitsverhältnisse (pro Kopf). Ob es bald den ersten Deutschen mit 5 Nebenjobs geben wird?

Und „Digitalisierung“. Da fehlt mir, als Softwareentwickler gerade die Vision. Also eine eigene. Ob einer der Politiker eine hat? Vielleicht glaubt Strobl und Co., die „Digitaliserung“ und „Hochtechnologie“ senke sich gottesgleich auf Deutschland herab und sorgt für Wachstum und Wohlstand. Keiner weiß wie, aber irgenwie geht das bestimmt. Vielleicht gibt man Apple heimlich Steuervergünstigungen? Auf jeden Fall Vollbeschäftigung. Das zur Rettung. Vollbeschäftigung ist noch immer Mantra in einer Welt, wo Konzerne so etwas gar nicht mehr leisten können. Gerade große Unternehmen brauchen immer weniger Arbeiter. Die Kleinen und Mittelständler dagegen… ach, lassen wir das. Da fällt mir die FDP ein. Schwer zu glauben, daß solche Asozialen und Nazis (s. „Die Anstalt“ vom 17.11.2017) tatsächlich wieder im Bundestag auftauchen. Der Zyniker in mir gähnt.

Seien wir ehrlich: Die Stellungnahmen zu den „Sondierungsgesprächen“ sind Sprachhülsen, dummes Geschwätz ob seiner Unkonkretheit. Genau deswegen wird Protest gewählt. Und weil korrumpierte Leute wie Dobrindt noch immer im Bundestag sitzen.


Weitere...

Die ukrainische Misere – von jemanden, der e... Es gibt kaum bessere Einsichten und Ansichten über die Dinge, welche in der Ukraine geschehen als von jemandem, der dort lebt. Kritisch, analytisch, l...
Alter Sein Kinn zittert. Er hatte sich an diesem Morgen im Spiegel gesehen. Lange hatte er es nicht mehr bemerkt, denn es war so normal geworden, ein Teil v...

Kommentar verfassen