Altertum & Mittelalter

Was hier als „Altertum“ bezeichnet wird, reicht gerade einmal 2500 Jahre in die Vergangenheit, als die Philosophie der Antike auf die Bühne – oder die Agora – trat. Sokrates, geboren um 469 v.C., ist der Ursprung unseres Ausfluges in die Staatsphilosophie. Und er ist als solcher auch der Ursprung einer vergleichsweise jungen Geschichte abendländischer Philosophie, die sich heute zu modernen Wissenschaften verzweigt hat. An Sokrates‘ Beispiel zeigt sich jedoch, daß Moderne einige der alten Lehren nicht überholt hat. Manche Philosophen bezeichnen alle Philosophie, die nach jenem griechischen Denker und Redner auf das Podest trat, nur Fußnoten zu sokratischen Philosophie seien. 

Rechts- und Staatsphilosophie

In der Geschichte der Menschheit wurden über das Zusammenleben der Individuen viele Gedanken gestreut. Was ist es, das den Menschen trotz aller Probleme mit seiner eigenen Spezies immer wieder zur Gemeinschaft treibt? Ist es natürlicher Instinkt oder ein stilles Abkommen, in Form eines Vertrages? Dieses Fragen wurden gestellt und gedacht. Und einige mehr.

Diese Texte sind irgendwann ab 1998 in Jena entstanden – und wurden seitdem ein wenig entstaubt. Die Texte haben staatstheoretischen Bezug – und natürlich auch juristischen. Sie sind trotzdem nicht nur für Juristen gedacht. Die großen Lücken möchte ich irgendwann auch füllen…

Wikipedia teilt die „Staatstheorie“ nach diversen Klassifizierungen ein, die ich hier nicht verfolge. Es bleibt bei einem chronologischen Ablauf – und immer Denker-spezifisch.


Weitere...

Is there no escape? "The revolution will not be privatized" - zeigt das erste Bild des Videos auf einem Banner einer Demonstrantin. Nachdem ich auf Start klickte, kam...
Warum der Mensch nicht aufgeklärt sein kann (Ein G... Warum der Mensch nicht aufgeklärt sein kann? Weil er ein Affe ist und bleibt. Manch einer möge nun meinen, der macht es sich zu leicht, der Affe. Ja, ...

Kommentar verfassen