CDU

Wenn ich aber in einem kleinen Nest wohne, dessen Bibliothek ausgelöscht und dessen Schwimmbad geschlossen ist, bin ich dankbar für jeden, der ein Volksfest organisiert oder das Schwimmbad öffnet. Ob das der Bernd von der AfD oder Ulf von der NPD sind – das interessiert mich genauso wenig wie das abstrakte Konzept von der freiheitlichen demokratischen Grundordnung

Wenn ich nach Deutschland reise, ist es schön zu wissen, daß ich in ein Land komme, wo mir das Recht schwarz auf weiß garantiert ist, mich frei zu entfalten. Wo ein Staat, mittels Grundrechten gezähmt, nicht in meine grundlegenden Freiheiten als Mensch eingreift.

Mit der AfD zieht eine Partei in den Bundestag, die jene verfassungsrechtliche Freiheit als die Freiheit des Völkischen definiert. Das Völkische kann mir gestohlen bleiben. Ich will keinen Staat, für den ich ein Rädchen bin, der „das Volk“ stark macht. Das ist die Ochlokratie des Sokrates und die Sklavenmoral von Nietzsche aus der nichts Gutes wächst. Volksherrschaft in diesem Sinne meint, daß jeder Einzelne nur Wert als beitragender Teil der Gemeinschaft hat. Darin steckt zwar Wahrheit: Jeder trägt soziale Verantwortung, doch Volksherrschaften zwingen diese dem Individuum auf und mißbrauchen dies; bis hin zum unbedingten Kriegseinsatz. Die Russen haben das im zweiten Weltkrieg gemacht: die eigenen Zivilisten mit der Waffe im Rücken an die Front gejagt. Die Deutschen haben Kinder zum Kanonenfutter gemacht. more