„…was in den Ohren Europas wie das Gefasel eines unberechenbaren Kranken klingt“

„Es ist das Schauspiel einer Degeneration jener Werte und Überzeugungen, die einst in der Idee Europas verkörpert schienen.“ Interessant, diesen und mehr präzise Beobachtungen in der FAZ zu lesen, die sich echauffiert, „wie massiv gerade moralische Übereinkünfte der Nachkriegszeit im Namen einer höheren, einer finanzökonomischen Vernunft zerstört werden.“

Quintessenz ist, daß man sich Demokratie leisten können muß. Ist das eine Ausprägung der schlichten Wahrheit, „homo homini lupus“?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.