Edathy, Labour & Pink

Eine englische Politikerin erkennt die Farbe pink nicht mehr, ein deutscher Politiker gesteht vor Gericht und bleibt doch unschuldig. Es sei kein „Schuldeingeständnis“, betont Sebastian Edathy nach seiner Kinderporno-Affäre. Eine „geständige Einlassung“ kann man juristisch in Atome zerreden; doch bleibt der Fakt, dass Edathy Kinderpornos heruntergeladen und besessen hat. Wie auch immer. Sein natürlicher Abwehrinstinkt ist analog den irrsinnigen verbalen Verstrickungen… Read more »

Eine englische Politikerin erkennt die Farbe pink nicht mehr, ein deutscher Politiker gesteht vor Gericht und bleibt doch unschuldig.

Es sei kein „Schuldeingeständnis“, betont Sebastian Edathy nach seiner Kinderporno-Affäre. Eine „geständige Einlassung“ kann man juristisch in Atome zerreden; doch bleibt der Fakt, dass Edathy Kinderpornos heruntergeladen und besessen hat. Wie auch immer. Sein natürlicher Abwehrinstinkt ist analog den irrsinnigen verbalen Verstrickungen von manchen Politikern, wenn es um schlichte Fakten geht. Wie beispielsweise das „Barbie-Mobil“ der britischen Labour-Party:

 

 


Weitere...

Homo Terror! “Ehrlich gesagt glaube ich, dass Homosexualität für die USA eine größere Bedrohung darstellt als Terrorismus und der Islam, und das sind wohl unsere g...
Jetzt sind also die Staatshaushalte schuld So ist das also nun. Die Finanzkrise erscheint als durch Staatsverschuldung hervorgerufenes Problem. Vergessen sind die Tage an denen es um das Finanz...
Wie ist das nun? Ist Gaddafi ein Verbrecher oder ein Befreier? Fällt er wirklich als Märtyrer oder wird er nur wieder eine zerdrückte Lauß im Pelz der Welt sein? Zu...

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch

Kommentar verfassen