Es wird ein Riß durch Deutschland gehen

 In Sachsen gibt es ein neues beschmiertes Ortseingangsschild. Es macht seine Runde durch die Medien – allerdings nur durch einen Artikel in der FAZ. In Zeiten wie heute macht ein beschmiertes Ortseingangsschild medial wohl nicht viel mehr. Das sollte es. Denn es markiert den Beginn des Risses zwischen dem deutschen Volk. Medial war man versucht, diesen Riß an die Demarkationslinie… Read more »

 In Sachsen gibt es ein neues beschmiertes Ortseingangsschild. Es macht seine Runde durch die Medien – allerdings nur durch einen Artikel in der FAZ. In Zeiten wie heute macht ein beschmiertes Ortseingangsschild medial wohl nicht viel mehr. Das sollte es. Denn es markiert den Beginn des Risses zwischen dem deutschen Volk. Medial war man versucht, diesen Riß an die Demarkationslinie zwischen Ost und West zu zaubern; aber mit Gewalttaten und braunen Parolen in allen Landstrichen, war das zu naiv. Nun taggt man die Einwohner eines Ortes als Nazis und setzt damit ausnahmslos Mitbürger herab. Das erzeugt Wut. Die Polizei ist überlastet, sodaß kaum Aufklärung zu erwarten ist, der Täter Hemmschwelle sinkt, wie jene eines ganzen Volkes. Man kommt mit solchen Dingen davon. Das wäre man vor Jahren sicher auch – oder zumindest wären die Strafen eher lapidar ausgefallen; §303 StGB, Sachbeschädigung. Wie wären die Strafen heute für das Beschmieren eines Ortseingangsschildes mit einer Bedeutung, welche die Einwohner eines Ortes beleidigt? Vorstellbar, daß man sich im Ort für harte Strafen aussprechen wird. Vorstellbar, daß, wenn die Bürger nun einen harten Ton anschlagen würden, die „Tagger“ zustimmend nicked murmeln: „wußte ich´s doch – alles Nazis“. Die Gräben werden tiefer. Seit Wochen werden Haßkommentare auf sozialen Netzwerken geächtet, werden ..GIDA Mitläufer verspottet und wird Dresden als Hort des Nationalsozialismus gehandelt. Es gibt inzwische Bürger, die besorgt sind und jene, welche sich wehren mit solchen gleichgestellt zu werden. Die Politik hat ihr Übriges getan, als man die Bewegung verächtlich abgetan und mit brauer Farbe abgestempelt hat. Inzwischen muß man sagen, daß jene, welche das Wort „Nazi“ inflationär als Stempel benutzen, verantwortlich für Deutschlands neue Risse sind. Es gilt nämlich das Motto: „Wer nicht so denkt wie ich, ist ein Nazi. Niemand kann Nazis gut finden.“ Das ist eine rabulistische und gefährliche Logik – genau jene, welche man bei den wahren Rassisten und Nationalisten verdammt.


Weitere...

Ost, West, Realität Oh, endlich gleiche Besoldung für Lehrer, die ihre Ausbildung im Osten gemacht haben. 24 Jahre nach dem Mauerfall. Wie alt mögen die meisten dieser Le...
Aristoteles und die Orientierung am Gemeinwohl Einführung Mit Aristoteles eröffnet sich ein neues Kapitel nicht nur in der Rechtsphilosophie. Der um 384 v.Chr. geborene Aristoteles kehrt von plato...
Rainbow Warrior – vor der Haustür Vor Kurzen war die Rainbow Warrior in Lyttelton, also gleich um die Ecke. Und ich saß im Büro. Schade. Nichtsdestotrotz:

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch

Kommentar verfassen